Mit Hilfe einer Produktdatei können Sie bereits vordefinierte Sortimente Ihrer Kunden, bequem in Ihr Portal integrieren. Zusätzlich können Produkte, die nicht im ITscope-Katalog vorhanden sind, einem Sortiment statisch hinzugefügt werden.

Anlegen einer neuen Produktdatei

Zum Anlegen einer Produktdatei wählen Sie "Neue Produktauswahl" unter dem Abschnitt "Produkte" der Portalverwaltung. Im Dialog wählen Sie dann "Produktdatei".

Productfile_Dialog_New.png

Für die Anlage sind weitere Informationen erforderlich, die in einem weiteren Dialog angegeben werden können.

Productfile_Dialog_Create.png

Neben der URL, von der die Produktdatei gelesen wird, sind die Zugangsdaten zum Abruf notwendig. Außerdem können Sie hier bestimmen wie die aus der Datei eingelesenen Produkte sich im Portal später verhalten sollen. Diese Optionen werden ausführlicher im folgenden Abschnitt beschrieben.

Nachdem Sie alle Angaben gemacht haben, wird ITscope die Datei einlesen. Ist dieser Schritt erfolgt, der bis zu drei Tage dauern kann, sehen Sie eine Zusammenfassung der Dateiinhalte. Preis und Verfügbarkeit der Produkte dieser Datei werden alle 20 Minuten, sonstige Produktdaten, jede Nacht aktualisiert.

Konfigurieren der Produktdatei

Die drei Optionen zum Preisstatus erlauben unterschiedliche Szenarien zur Katalogdefinition und Preis-/Lagerangaben. Diese Einstellungen gelten für alle Inhalte der Datei, es sei denn die Werte sind auf Zeilenebene übeschrieben (siehe Abschnitt zu den Inhalten der Produktdatei).

Das Feld "Preiskalkulation" bestimmt wie der in der Datei übermittelte Preis interpretiert wird. "Unkalkulierter Preis" bedeutet, dass die Preiskalkulation des Portals angewendet wird, bevor der Preis dem Portalkunden angezeigt wird. Bei "Kalkulierter Preis" wird der Wert genau wie in der Datei angezeigt, ohne die Preiskalkulation zu durchlaufen. Wenn "Preis auf Anfrage" gewählt wird, dann wird das Preisfeld ignoriert und immer "auf Anfrage" angezeigt. Bitte beachten Sie, dass ein Preis von 0 € immer als "auf Anfrage" angezeigt wird!

Die Option "Lagerbestand" definiert von wo Bestandsmenge und Lagerstatus gelesen werden. Wird "Lagerdaten vorhanden" gewählt, dann gilt das, was in den Feldern der Produktdatei steht. Im Falle von "Keine Lagerdaten vorhanden" werden die restlichen Bezugsquellen interpretiert, um Bestand und Lagerstatus zu ermitteln. Es wird die Bezugsquelle gesucht, die laut Preiskalkulation am günstigsten ist und deren Bestand und Lagestatus werden für diesen Eintrag angezeigt.

Produkte aus dem ITscope Katalog

Wenn Sie bereits im ITscope Katalog enthaltene Produkte in dieser Datei übermitteln, dann entscheidet die Preisstatus-Option "Festpreis" darüber ob die in der Produktdatei übermittelten Daten als zusätzliche Bezugsquelle am Produkt angehängt werden ("Kein Festpreis"), Ihre Bezugsquelle, die einzige ist, ("Einzige Bezugsquelle") oder nur die Bezugsquellen der anderen Lieferanten gezeigt werden ("Sortimentsbestimmung").

Eigene Produkte in der Produktdatei

Bei Verwendung der Vorgaben für den Preisstatus und wenn Ihr Kunde die Lieferanten im Portal sehen darf, wird bei einem Produkt, dass in einer Produktdatei gelistet ist und ansonsten nicht auf ITscope existiert, der Name Ihres Portals als einziger Lieferant zu diesem Produkt aufgeführt. Der eingespielte Preis und Lagerbestand zu dieser Bezugsquelle stammt aus der Produktdatei.

Inhalte der Produktdatei

Zeilenbasierte Konfigurationsflags

Die Optionen zur Angabe von Preiskalkulation, Festpreis und Lagerbestand können auch für einzelne Einträge der Produktdatei vorgenommen werden. Falls diese Flags in der Datei vorhanden und definiert sind (Spalten vorhanden und Werte größer 0), dann gelten sie statt der Werte, die im Konfigurationsdialog angezeigt werden, für genau die Zeilen, in denen sie angegeben sind. Bei Zeilen die keine solchen Optionen enthalten gilt was für die gesamte Datei im Dialog konfiguriert ist.

Content

Bei der Übermittlung von Bildern zu Produkten ist zu beachten, dass Links als HTTP oder HTTPS Bildlink eingepflegt werden. Sind keine Bilder vorhanden, werden die Produkte mit Produktbildern von ITScope, oder Platzhaltern bestückt.

Anwendungsfälle

In der Vergangenheit war die Produktdatei für einen ganz speziellen Angwendungsfall fest konfiguriert. Es handelte sich um eine Kombination aus Optionen die folgenden Einstellungen entsprachen: Kalkulierter Preis, Einzige Preisquelle, Lagerdaten vorhanden.

Dabei wurden bei Katalogprodukten immer alle anderen Bezugsquellen unterdrückt und die Zeilen der Produktdatei als vorkalkulierte Preise mit Lagerdaten interpretiert. Speziell das Aufheben der Einschränkung, die Zeilen als einzige Bezugsquelle anzuzeigen, eröffnet viele Möglichkeiten Preise zu übermitteln. Insbesondere ist es jetzt möglich die Datei allein zur Definition des Sortiments einzusetzen, ohne Preise oder Bestände zu übermitteln oder eine weitere Bezugsquelle hinzuzufügen (Festpreiseinstellung "Sortimentsbestimmung").

Weiterhin ist eine wichtige Möglichkeit der Produktdatei eigene Produkte aufzunehmen, die nicht im ITscope-Katalog enthalten sind. Dies ist auch weiterhin möglich. Die so eingespielten Produkte werden, mit Ihrem Shop-Anzeigename als exklusivem Distributor, Ihren Kunden angezeigt.

Damit ist die Fixierung auf die Definition von Festpreisen nun aufgehoben! Nach wie vor bietet die Produktliste die Möglichkeit Festpreise zu definieren. Rechts neben dem Preis- und Lagerfeld kann der Festpreis (-,-- €) für das Produkt im Shop gesetzt werden. Auf der Plattform werden die Preise aller Bezugsquellen des Produktes auf diesen Preis gesetzt. Die Lagerbestände der Bezugsquellen werden übernommen. Die Bezugsquellen können auch weiterhin anonymisiert werden, z.B. als Lager A, Lager B. Die Anonymisierung gilt wie immer für eine Bezugsquelle bei allen Produkten.

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen