Es besteht die Möglichkeit, als Betreiber der B2B-Suite bestimmte Preise für Produkte festzulegen. Die Preiskalkulation wird bei diesen Produkten ignoriert, und der festgelegte Preis wird als netto VK angezeigt.

Produktauswahl

Produktliste

Mit Hilfe einer Produktliste können Sie Produkte, die bereits im ITscope-Katalog vorhanden sind, einem Sortiment statisch hinzufügen.

Produktliste-ohneFixpreis.png

Wenn Sie den Preis, der durch Ihre Preiskalkulation ermittelt wurde durch einen Festpreis ersetzen möchten, können Sie den Festpreis in dem Feld -,-- € eintragen. Die Eingabe von "45,00" im Beispiel führt zum Überschreiben der Preiskalkulation, sodass der B2B-Kunde am Produkt den netto VK von 45,00 Euro sehen wird. Die effektiv gültige Preisspalte wird zusätzlich hervorgehoben.

Produktliste-mitFixpreis.png

Wenn der Kunde im Portal Lieferanten sehen darf aber ein Festpreis gesetzt wurde, wird der Preis aller Lieferanten durch diesen Festpreis ersetzt. 

 

 

Produktdatei

Mit Hilfe einer Produktdatei können Sie Produkte, die nicht im ITscope-Katalog vorhanden sind, einem Sortiment statisch hinzufügen. Dabei werden die Preise, den Sie in der Datei für die einzelnen Positionen angeben, immer als netto VK interpretiert.

Nachdem Sie einen Link zur Datei angegeben haben, wird ITscope diese einlesen. Ist dieser Schritt erfolgt, der bis zu drei Tage dauern kann, sehen Sie eine Zusammenfassung des Dateiinhaltes. Preis und Verfügbarkeit der Produkte dieser Datei werden alle 20 Minuten, sonstige Produktdaten jede Nacht aktualisiert.

produktdatei.png

Wenn der B2B-Kunde die Lieferanten sehen darf, wird bei einem Produkt, das in einer Produktdatei gelistet ist, der Shop-Anzeigename als einziger Lieferant zu diesem Produkt aufgeführt, wobei der eingespielte netto VK und Lagerbestand zu dieser Bezugsquelle aus der Produktdatei stammt.

Auf der ITscope-Plattform kann der B2B-Suite-Betreiber diese Preislisten zusammen mit anderen Bezugsquellen unter Produkten sehen, allerdings nur er.

Anwendungsfälle

 

Eigene Produkte mit Festpreisen und Lagerbestand, die nicht im ITscope-Katalog sind

 In diesem Fall ist es notwendig, eine Festpreisdatei anzulegen und einlesen zu lassen. Alle Lagerbestände und Preise in dieser Liste werden 1:1 an die Oberfläche durchgereicht. Die so eingespielten Produkte werden, mit dem Shop-Anzeigename als exklusivem Distributor, dem B2B-Kunden angezeigt.

 

Produkte die im ITscope-Katalog sind - mit Festpreisen

In der Shopverwaltung können auch Produkte auf eine Produktliste gesetzt werden, die sich bereits im ITscope Katalog befinden. Rechts neben dem Preis- und Lagerfeld kann der Festpreis (-,-- €) für das Produkt im Shop gesetzt werden. Auf der Plattform werden die Preise aller Bezugsquellen des Produktes auf diesen Preis gesetzt. Die Lagerbestände der Bezugsquellen werden übernommen. Die Bezugsquellen können auch weiterhin anonymisiert werden, zb als Lager A, Lager B. Die Anonymisierung gilt wie immer für eine Bezugsquelle bei allen Produkten.

 

Produkte die im ITscope-Katalog sind, mit Festpreisen und Lagerbestand

Wenn ein Katalogprodukt mit Festpreis und einem bestimmten Lagerbestand (und dem Shop-Anzeigename als einzige Bezugsquelle) angezeigt werden soll, muss das Produkt als Festpreisdatei eingespielt werden.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen