Allgemeines

Als Format für Bestellungen und Angebote nutzt ITscope den Industriestandard OpenTrans 2.1.

Viele Systeme (ERP, Shops) können dieses Format einlesen oder auch generieren und damit auch direkt per Deal API and ITscope senden.

Wir empfehlen bei der Entwicklung von OpenTrans 2.1 Dateien, immer die Pflichtfelder zu setzen. Diese sind sehr gut in der Dokumentation in dem jeweiligen Downloadpaket weiter unten beschrieben. Alle OpenTrans 2.1 Dokumente können über die ITscope API Methode business/documents/validate vor dem Versenden oder während der Entwicklungsphase nochmal gegen die XML Schema Definitionen (XSD) von OpenTrans 2.1 validiert werden.

ITscope unterstützt folgenden OpenTrans 2.1 Dokumente:

  • ORDER - Bestelldokument, das an den jeweiligen Lieferanten gesendet wird. Viele Lieferanten können dieses Format direkt verarbeiten. Dieses Dokument kann zur Weiterverarbeitung oder Neuanlage eines Angebots in anderen Systemen über die ITscope API Methode /business/deals heruntergeladen werden.
  • ORDERRESPONSE - Bestellantwortdokument, das von vielen Lieferanten an ITscope zurückgesendet wird. Abhängig vom Lieferant werden unterschiedliche Informationen zum aktuellen Stand der Bestellbearbeitung angegeben.
  • DISPATCHNOTFICATION - Lieferavisdokument, das von vielen Lieferanten an ITscope zurückgesendet wird. Abhängig vom Lieferant werden unterschiedliche Informationen zum Versand der Ware angegeben
  • INVOICE - Rechnungsdokument, das von vielen Lieferanten an ITscope zurückgesendet wird. Abhängig vom Lieferant werden unterschiedliche Informationen zur Berechnung der Ware angegeben
  • QUOTATION - Angebotsdokument für ein auf ITscope erstelltes Angebot. Dieses Dokument kann zur Weiterverarbeitung oder Neuanlage eines Angebots in anderen Systemen über die ITscope API Mehtode /business/quotes heruntergeladen werden
    • In dem XML Element <BUYER_PID type="itscope"> bei den Angebotspositionen ist die Id des supplierItems hinterlegt, sofern es sich bei der Angebotsposition um einen ITscope Artikel handelt. Z.B. <ns2:BUYER_PID type="itscope">53514216</ns2:BUYER_PID>. Damit ist es Möglich eine eindeutige Bezugsquelle (supplierItem) des Produktes zu identifizieren.

Validierung von OpenTrans 2.1 Dokumenten

Wurde OpenTrans 2.1 bereits umgesetzt und die ITscope API angebunden, können über die API Methode /business/documents/validate die OpenTrans Dokumente validiert werden.

Gibt es noch keine API Anbindung kann auch das einfache Webtool ITscope Simple OpenTrans 2.1 Validator verwendet werden. Dahinter verbirgt sich derselbe Validator der auch für die API verwendet wird. Das Webtool empfehlen wir jedoch nur, wenn man erst in der Entwicklungsphase der Dokumente ist.

Wichtig ist, dass die entsprechenden Namespaces im XML Dokument gesetzt sind, das heißt dass jedes Element, das nicht zum Hauptnamespace gehört, auch entsprechend gekennzeichnet ist. Grundsätzlich sollten die Beispiele und die Dokumentation genutzt werden, um neue Dokumente zu erstellen und auch im Falle von Validierungsfehlern gibt die Dokumentation Hilfestellung bzgl. Pflichtfelder, Reihenfolge der Felder, Länge der Felder, Datentypen der Felder und Formatierung der Felder.

OpenTrans 2.1 Download

Die Dokumentation, sowie XSDs von OpenTrans 2.1 in deutsch und englisch.

Ebenfalls eine Beispiel Datei für Angebote (Quotation).

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen