Sobald die Preisliste des Distributors eingerichtet ist, finden automatisch regelmäßige Abrufe der Preisliste statt. Es wird geprüft, ob und was sich in der Preisliste verändert hat. Preise und Lagerbestände werden mehrmals am Tag aktualisiert. Änderungen der Matching-Daten wie z.B. Produktbezeichner, Hersteller, EAN, Artikelnummern etc. werden erst im nächtlichen Aktualisierungsprozess übernommen. Auch die Anlage neuer Produkte findet nur nachts statt.

Dass Produkte aus einer Preisliste auf unserer Plattform nicht angezeigt werden, kann mehrere Gründe haben. Produkte, die neu in die Liste aufgenommen werden, werden wie oben beschrieben im nächsten nächtlichen Aktualisierungsprozess angelegt.

Sind Produkte aber auch am nächsten Tag nicht sichtbar, könnten diese ausgeschlossen worden sein. Die häufigsten Ausschlussgründe sind:

  • Distributorartikelnummer nicht eindeutig oder ungültig
  • Kategorienangabe ist ein Sammelbegriff wie Diverse, Winteraktion etc.
  • Herstellerangabe ist ein Sammelbegriff wie OEM, Sonstige, No-Name etc.

Im Preislisten-Import-Report können Sie erfahren, wie die jeweiligen Produkte verarbeitet wurden und ob Fehler aufgetreten sind. Dieser ist oft nützlich, um herauszufinden, warum Produkte nicht angelegt werden.

Den Preislisten-Import-Report erhalten Sie unter Meine Firma (1) > Übersicht (2) > Preisliste-Import Report (3) auf der rechten Seite.

Sie erhalten eine Excel-Tabelle, die Ihre im letzten nächtlichen Aktualisierungsprozess angelegten Artikel auflistet. Zu dem jeweiligen Produkt erhalten Sie u.a. unsere Matchinginformationen, wie die Preislistenzeilen-ID (plzid), die ITscope-ID (puid) und einen Fehlercode.

Jeder Artikel eines Lieferanten erhält eine eindeutige ID, die sogenannte PLZID. Den Ausschlussgrund erhalten Sie in Form eines Fehlercodes (ercode). Die Bedeutung dieser Fehlercodes erhalten Sie im Beitrag Fehlercodes für die Preislisten-Verarbeitung.

Aber auch angelegte Produkte können einen Fehlercode enthalten, da nicht jeder Fehler zu einem Ausschluss der Preislistenzeile führt. Diese Fehler sollten Sie aber dennoch beachten und ggf. Ihre Angaben prüfen, um präventiv Matchingprobleme mit dem jeweiligen Artikel in Zukunft auszuschließen.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen