In diesem Bereich werden, von Personen mit den entsprechenden Mitarbeiter Recht "Administrator" und "eServices konfigurieren", die Einstellungen bzgl. des Listings, der individuellen Preislisten, Realtime sowie der Bestellfunktion festgelegt.

Diese Einstellungen sind für alle Partner auf der ITscope Plattform gültig.

eServiceAdmin.png

Der e-Services Admin Bereich ist unterteilt in die e-Services, die Sie als Distributor anbieten.

Diese können folgende Bereiche sein:

  • Realtime (Optional falls von Ihnen angeboten)
  • Preisliste (Optional falls von Ihnen angeboten)
  • Bestellung (Standard Bereich für alle Distributoren)
  • Listing (Standard Bereich für alle Distributoren)

In den jeweiligen Bereichen können unterschiedliche Ansprechpartner, Einstellungen, Anleitung oder Defaultwerte für Ihre Kunden hinterlegt werden.

 

Realtime / Preisliste

Hier gibt es jeweils die Möglichkeit einen Ansprechpartner zu hinterlegen und den e-Service für Ihre Kunden zu beschrieben (Feld: "Anleitung für diesen e-Service").

Hinterlegen Sie eine Anleitung, wie Ihre Kunden am besten an die Zugangsdaten kommen, wie die Preislisten zu konfigurieren sind und wo diese Preisdateien hinterlegt sind.

 

Bestellung

Im Bereich Bestellung (1) möchten wir Sie auf die spezifische Grundeinstellungen (4) sowie die verschiedenen Pflichtfelder E-Mail für Bestellungen (5) und Netto Versandkosten (6) hinweisen.

Bezüglich der spezifischen Grundeinstellungen (4) haben Sie folgende Einstellmöglichkeiten:

  • Teillieferung
  • Dropshipment
  • Bestellungen für Firmen ohne Kundennummer

Hier ist es wichtig Ihre angebotenen Services korrekt einzustellen damit unsere gemeinsame Kunden bei Ihnen entsprechend Lizenzen, Teillieferungen oder Dropshipment Bestellungen tätigen können.

Ohne korrekte Einstellung stehen Ihnen die entsprechende Bestellfunktionen nur teils zur Verfügung.

Falls Sie Lizenzbestellungen unterstützen ist zu beachten dass diese nur im Zusammenhang mit entsprechender eindeutigen Artikelkennzeichnung innerhalb Ihrer Preisliste möglich sind.

Sie müssen somit in Ihrer Preislisten eine eindeutige Kennung (z.B. durch zusätzliche Spalte mit Angabe der Lizenzart).

Für Lizenzbestellungen in ITscope gelten folgende Voraussetzungen:

  • Bestätigung von Ihrer Seite per E-Mail an support@itscope.com
    Hier müssen Sie uns bestätigen dass Sie diese Lizenztypen übermitteln und somit noch folgende Voraussetzungen erfüllen: 
  • Eindeutige Kennzeichnung der verschiedenen Lizenztypen innerhalb Ihrer Preisliste.
    Aktuell unterstützte Lizenztypen in ITscope:

  • Verarbeitung von Lizenzbestellungen per E-Mail bzw. ITscope Plattform.
    Sie verpflichten sich somit dass bei eintreffender Bestellung alle übermittelten Lizenznehmerdaten auch korrekt verarbeitet werden.
  • Falls Sie per Elektronische Bestellschnittstelle (EDI) an ITscope angebunden sind müssen Sie auch die Lizenzbestellungen verarbeiten können

Sobald diese Voraussetzungen alle erfüllt sind, und wir Ihre Lizenzprodukte entsprechend korrekt anhand Ihrer Kennzeichnung verarbeiten, können wir Ihnen die Lizenzbestellungen vollständig übermitteln.

In folgenden Beiträgen können Sie Feldbeschreibungen und Beispiele sowie Kennzeichnungen für Lizenztypen einsehen, die von Ihnen die Daten innerhalb der Preisliste übermittelt werden müssen:

Bei E-Mail für Bestellungen (5) muss zwingend eine E-Mail Adresse angegeben werden die dann von ITscope benutzt wird um Bestellungen an Sie zu übermitteln.

Bei den Benachrichtigungen für eingehende Bestellungen ist zu beachten dass die E-Mails zusätzlich an alle registrierten User versendet werden, die auch die Mitarbeiter Berechtigung "Verkaufen" besitzen.

Zusätzlich müssen Ihre Standard Netto-Versandkosten im Feld Meine Netto Versandkosten (6) eingetragen werden werden.

Ein Wert von 8,40 € finden Sie als Standard für Netto Versandkosten vorkonfiguriert; dieser Wert kann von Ihnen beliebig geändert werden.

Sehr wichtig ist zu beachten dass im System ein Standardwert von 16,20 € als Versandkosten verwendet wird falls Sie in diesem Feld kein Wert (-,-- €) hinterlegen.

Generell gilt dass die Netto Versandkosten, die Sie im eServiceAdmin konfigurieren, nur als Richtwerte für die Kunden bei Bestellungen dienen.

Sie selbst als Distributor setzen im Moment der Bestellbearbeitung dem Kunden die entsprechende Versandkosten direkt und individuell in Rechnung (evtl. richtend nach Gewicht, Maße, Versandart, Versandort etc...)

Die Angabe beim "Netto Mindestbestellwert" dient beim bestellen nur als Warnung für den Endkunden.

Falls beim bestellen der Endkunde den Mindestbestellwert nicht erreicht, bekommt er diese Warnung angezeigt, kann aber trotzdem die Bestellung tätigen.

Als Distributor können Sie dann jederzeit die Bestellung ablehnen bzw. mit Endkunden Rücksprache halten. 

Bestellung_Einstellungen.png

 

Listing

Im Bereich Listing (1) müssen Sie die E-Mail Adresse für Listing Fehlermeldungen (2) und den Link zu Ihren AGB's (3) zwingend hinterlegen.

Die E-Mail Adresse für Listing Fehlermeldungen wird von ITscope verwendet um Ihnen jegliche Probleme beim Einlesen Ihrer Preisliste mitzuteilen.

Listing.png

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen