Jeder Bezugsquelle ist ein Status zugewiesen, welcher die Verfügbarkeit anzeigt.

Übersicht

Diese Übersicht zeigt die aktuell verwendeten Statuscodes:

Statuscode Statustext Kurzbeschreibung
1 auf Lager Artikel, die im eigenen Lager verfügbar sind
2 im Zulauf Artikel, die beim Vorlieferanten bestellt sind
3 im Außenlager Artikel, die beim Vorlieferanten lagernd sind
4 auftragsbezogene Bestellung Artikel wird auf Anfrage bestellt / produziert
6 nicht verfügbar Artikel ist nicht verfügbar
8 Status unbekannt Lieferstatus konnte nicht zugeordnet werden

 

Richtlinien zur Vergabe der Statuscodes

Auf Lager

Der Status auf Lager wird ausschließlich dann vergeben, wenn der Lieferant einen exakten positiven Lagerbestand übermittelt. Der Lagerbestand muss sich auf das eigene Lager des Lieferanten beziehen.

Eigenlager ist immer dann anzunehmen, wenn exklusiver Zugriff auf die Ware besteht.

Die Anzeige des Lagerbestands kann durch den Lieferanten oder ITscope auf Schwellwerte begrenzt werden, z.B. > 10 für "10 oder mehr Stück auf Lager"> 100 für "100 oder mehr Stück auf Lager". Lagerbestände unter 10 müssen als realer Bestand übermittelt werden.

Zusammenfassung:

  • nur mit exaktem Lagerbestand
  • nur eigenes Lager
  • Lagerbestand darf auf Schwellwerte reduziert werden (> 10)
  • weniger als 10 Stück immer exakt (derzeit abweichend davon sind Angaben bei "ABC Data", "BITS", "EURONICS Deutschland", "Fröhlich + Walter", "Greither Hard- & Software", "Herweck", "KOCH Media", "Mindfactory", "think about IT", "VV Computer", "Wincan Technology")

Im Zulauf

Der Status im Zulauf wird ausschließlich dann vergeben, wenn der Lieferant den Zeitpunkt angibt, ab wann der Artikel aus dem eigenem Lager verfügbar sein wird (Lieferdatum / Zulaufdatum). Das Lieferdatum bzw. Zulaufdatum darf nicht in der Vergangenheit und maximal drei Monate in der Zukunft liegen. Die Angabe der Zulaufstückzahl (idealerweise abzüglich bereits disponierter Ware) ist erwünscht, aber nicht notwendig.

Zusammenfassung:

  • nur mit Zeitpunkt
  • Lieferdatum max. drei Monate in der Zukunft
  • Zulaufstückzahl ist optional aber erwünscht

Im Außenlager

Der Status im Außenlager wird ausschließlich dann vergeben, wenn der Lieferant die Stückzahl der beim Vorlieferanten lagernden Artikel übermittelt. Die Angabe der voraussichtlichen Lieferzeit ist optional.

Außenlager besteht immer dann wenn auch Dritte Zugriff auf die Kapazitäten haben.

Zusammenfassung:

  • nur mit Stückzahl
  • Lieferzeit optional

Auftragsbezogene Bestellung

Der Status auftragsbezogene Bestellung wird vergeben, wenn der Lieferant einen Artikel als "auftragsbezogen" kennzeichnet. Dies ist vor allem für solche Artikel sinnvoll, die erst nach der Bestellung hergestellt werden, z.B. Komplett-PCs, die nach Kundenkonfiguration gebaut werden.

Zusammenfassung:

  • explizit auf "auftragsbezogen" gemeldet

Nicht verfügbar

Der Status nicht verfügbar wird vergeben, wenn der Lieferant einen Artikel als "nicht verfügbar" kennzeichnet bzw. den Bestand mit "0" übermittelt.

Zusammenfassung:

  • explizit als "nicht verfügbar" gemeldet
  • oder Bestand ist 0 (Null)

unbekannt

Der Status unbekannt wird vergeben, wenn der Verfügbarkeitsstatus nicht zweifelsfrei auf einen der vorigen Stati abgebildet werden kann.

Dies kann folgende Ursachen haben:

  • Abruffehler beim Versuch, den Status per Online-Schnittstelle zu ermitteln
  • Übermittlung als "im Zulauf", aber Datum in der Vergangenheit oder nicht angegeben
  • Kennzeichnung "auf Lager" / "Außenlager" ohne Angabe einer Stückzahl
  • Übermittlung negativer Bestände (Lagerbestand, Zulaufmenge, Außenlagermenge). In diesem Fall wird der Bestand auf 0 gesetzt.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen